Am 17. Mai 1990 beschloss die Generalversammlung der Weltgesundheitsorganisation (WHO) ein längst Überfälliges und leidiges Thema: Homosexualität von der Liste psychischer Krankheiten zu streichen. Der 17. Mai wurde daraufhin zum Internationalen Tag gegen Homophobie ausgerufen. Das Europäische Parlament betonte im Januar 2006, dass Diskriminierung aufgrund sexueller Orientierung auf das Schärfste verurteilt wird – eine Kampfansage gegen Homophobie und Hassgewalt, der alle Mitgliedstaaten verpflichtet sind…

Das Tintenstich in Bonn setzt sich dafür mit einem Walk-In Tag am 17. Mai 2019 ein. Die Gleichberechtigung aller Lebewesen ist das Motto.

Wenn ihr Zeit habt, solltet ihr also mal in Bonn vorbei schauen und Euch vielleicht etwas schönes abholen!

www.tintenstich.de

Breitestraße 23
53111 Bonn

Der 17. Mai ist der Internationalen Tag gegen Homophobie.