Preview: Artistink | 03.–04. Oktober 2020

Warum man im April nach Burghausen kommen sollte ist leicht erklärt, denn die Artistink ist ein Konzept, das es zu begutachten lohnt.

Das Konzept der Veranstalter: Man möchte den Besuchern vermitteln, dass die Aussteller nicht nur tätowieren, sondern auch Kunst in verschiedenen Formen anbieten. So ist es nicht verwunderlich, dass bei der letztjährigen ARTISTINK die Besucher durch die Gänge flanierten und bei den ausgestellten Kunstwerken verweilten, denn es hatte teilweise einen Vernissagecharakter.

Artistink 2019 – Bilder © Felix Rauh

Auch die Location tut ihr Übriges dazu. Hier findet üblicherweise der Wochenmarkt statt. Das gesamte Dach mit einem lichtdurchlässigen Stoff lässt es sogar zu, dass manche Aussteller komplett auf künstliches Licht verzichten. Auch für leibliches Wohl wird gesorgt, denn mehrere Foodtrucks sorgen für kulinarische Vielfalt.

Natürlich wird auch fleißig tätowiert und die verschiedensten Aussteller in den unterschiedlichsten Stilrichtungen legen ihr Können dar. Auch an den guten Zweck wird gedacht: Verschiedene Aktionen sorgen dafür, dass Erlöse sowohl dem örtlichen Tierheim als auch der Tierschutzorganisation Sea Sheperd und b.a.c.a.a. zu Gute kommen.  

Die Veranstalter bieten ein breites Spektrum der Tattooszene. Alles in allem ein gelungenes, interessantes, betont familiäres und vielseitiges Konzept, wo es sich lohnt, vorbei zu schauen!

Artistink |Berchtesgadenerstr. 14 | 84489 Burghausen

Schreibe einen Kommentar