Als verlängerter Arm der national agierenden Deutschen Organisierten Tätowierer, kurz DOT e. V., ist die UETA als internationaler Verein bei der Europäischen Kommission in Brüssel registriert und schafft dadurch die Rahmenbedingungen, das Vereinsziel durchzusetzen: die Interessen gegenüber der Europäischen Kommission zu vertreten. Des Weiteren setzt sich die UETA für einen in ganz Europa einheitlichen Mindesstandard ein, der auf der Grundlage der von Herry Nentwigs erarbeiteten internationalen Hygienerichtlinien basiert. Dies schützt den Verbraucher an sich und gibt dem Tätowierer als Anwender, eine Rechtssicherheit. Ein weiterer Punkt ist die Vermittlung genannter Hygienerichtlinien in Form von Seminaren, die von den Mitgliedern des UETA bis ins Detail organisiert werden. Grundsätzlich erfüllen diese Seminarreihen die in der kommenden DIN Norm EN 17169 geforderten Mindestanforderungen an das Tätowieren.

Das nächste Seminar findet schon am 20. Oktober 2019 statt. Es umfasst einen Kurs für den Erwerb der Sachkunde Teil I gemäß Infektionshygiene-Verordnungen der Länder.

Das komplette Programm und Infos in Detail:

Ort: Hotel Mercure, Frankfurt Eschbon-Ost , Helfmann-Park 6, 65760 EschbornZeit: ca. 9.00 bis 16.30 Uhr
Seminarleitung: Prof. Dr. Wille
Kosten pro Teilnehmer: 198,- €
UETA, DOT und BVT-Mitglieder erhalten 10% Rabatt.
Im Preis enthalten: Mittagsbuffet, 2 Kaffeepausen inkl. Kaffee, Tee, Snacks, Kuchen etc.

Die Organisation hierzu hat Herry Nentwig übernommen.
Anfragen und Anmeldungen bitte unter Tel. 0261-210530 oder herry@gmx.eu

Hier gehts zum Anmeldeformular.

Programm:

9.00 Uhr bis 10.00 Uhr
Struktur und Funktion von
– Haut- und Schleimhäuten
– Blutgefäßen, Nerven und Knorpel
– Gefäß- und Nervenversorgung ausgewählter Körperregionen
– Folgen von Schädigungen von Blutgefäßen und Nerven
– Normale und gestörte Wundheilung

10.00 Uhr bis 10.15 Uhr
Pause

10.15 Uhr bis 12.30 Uhr
Allgemeine Grundlagen der Mikrobiologie / Einteilung von Mikroorganismen / Spezielle Erreger / Infektionserkrankungen

12.30 Uhr bis 13.45 Uhr
Pause

13.45 Uhr bis 14.15 Uhr
Rechtliche Grundlagen (IfSG, Länderverordnungen, BioStoffVO, TRBA 250, Vorschriften für den medizinischen Bereich)

14.15 Uhr bis 14.45 Uhr
Grundlagen der Hygiene
– Desinfektion / Sterilisation / Reinigung
– Impfungen

14.45 Uhr bis 15.00 Uhr
Pause

15.00 Uhr bis 16.30 Uhr
Hygieneplan / Anforderungen an Räume und Ausstattung / Personalschutz / Abfallbeseitigung
Erfolgskontrolle / Abschlussprüfung