Bekannt für seine vornehmlich schwarzen Tätowierungen und die Liebe zu geometrischen Formen, arbeitet Christian Eichenauer auch gerne mit Tusche auf Papier. Ein Jahr des Gestaltens und der Vorbereitung auf diese Ausstellung neigt sich nun dem Ende zu.

„Von äußerlichen Einflüssen bis zum inneren selbst“ beschreibt seinen eigenen Prozess und die daraus entstandenen Werke am besten.

Christian Eichenauer erläutert den längsten Weg mit der kürzesten Distanz – zu deinem Inneren.

Vernissage am 23.11.2019, Beginn 19:00 Uhr
Décrochage am 14.12.2019, Beginn 19:00 Uhr